Heißer Tee und neue Trends

...das war für die Personal Swiss Besucher das Highlight, wenn Sie an unserem lila Stand vorbei gekommen sind.

Jedes Jahr treffen sich in Zürich Personalverantwortliche und Geschäftsführer, Weiterbildungsverantwortliche, Recruiter und viele weitere aus dem Human Resource Bereich. Sie besuchen die Messe, um einen umfassenden Überblick über innovative Dienstleistungen und Produkte im HR-Bereich zu erhalten.

Mitte April fand zum 17. Mal die Personal Swiss Messe statt - die Fachmesse für HRM, Recruiting Solutions, Trainings to Business & Coperated Health. Wir, die T-Systems MMS, waren dieses Jahr auch dabei. Wir wurden von unserem Partner Userlane eingeladen und als Gepäck eingepackt. Dies unter anderem, um den grossen Stand mit Leben zu füllen aber natürlich auch, um neue Möglichkeiten in die Business Welt zu tragen.

 

 

"Wir haben uns echt gut ergänzt"

Die MMS trat als Partner von Userlane auf. Wir konnten unsere Technologien für die gezeigten Demos am Stand sehr gut vereinen.

Dazu bereitete Userlane für die Mitarbeiterapp Staffbase und die Telekom hilft Community (THC) je eine Demo Version vor, mit deren das Navigationssystem für Software erfolgreich verschiedenen Interessenten vorgestellt werden konnten. Besonders die THC, die an sich sehr komplex und aktuell noch nicht ganz intuitiv zu bedienen ist, konnte von Userlanes (Erklärpfade) durchzogen als gutes Beispiel fungieren. Wie auch durch die interaktiven Dashboardfunktionen aus dem Administrationsbereich der Mitarbeiterapp. Redakteure und Admins können auf eine smarte Art und Weise erfahren, welche Bedienelemente wie genutzt werden können.

Ersteres haben wir von der MMS natürlich über Communities und Mitarbeiterapps gesprochen, zweiteres war die einfache Software Nutzerhilfe mit Userlane die Sahne auf dem Häubchen.

 

"Unsere Themen haben sich verheiratet"

Die MMS legte ihren Fokus auf Mitarbeiter in Communities, welche darin in einem peer to peer Ansatz mit Kunden kommunizieren oder untereinander einen Wissens- und Interessenaustausch pflegen können. Sowie das Empowering von Mitarbeitern anhand einer flexiblen einfachen Plattform wie einer Mitarbeiterapp. Beide Themen haben sehr gut zum Messethema gepasste.

Viele Personaler mit welchen wir sprachen, hatten bisher noch nie eine Brücke von einer Mitarbeiterapp zum Employer Branding geschlagen. Nach Hinweisen wie: "die Mitarbeiterapp stellt einen wichtigen Attraktivitätsfaktor das" wurde die Sicht klarer.

Die Technologie von Userlane und unsere Plattformen haben sich perfekt miteinander verknüpft, indem sogenannte Userlanes (Pfade) in die Plattformen gebaut wurden, welche auf eine smarte Art dem User diese erklärt.

 

"Erfolgreiches Messeauftreten"

Gemeinsam konnten wir potenzielle Interessenten gewinnen und ein paar neue Kontakte knüpfen. Darüber hinaus konnte natürlich Userlane seinen Bekanntheitsgrad außerhalb Deutschlands erweitern. Ein sehr erfolgreiches Gespräch wurde mit einem Consultant aus der Schweiz geführt, der das Thema zukünftig zu seinen Mandanten mitnimmt. Aber vorallem konnten wir über die Mitwirkung und Einbindung von Mitarbeitern reden. Und wir haben von Userlane einen Messetrick gelernt. Heissen Tee in kleinen Gläsern zu servieren. Die vorbeigehenden Besucher trinken gerne Tee. Und sobald sie diesen in der Hand haben, müssen sie stehen bleiben, denn der Tee ist sehr heiss und kein Schweizer würde mit einem Teeglas davon laufen. Hat super funktioniert.

 

Gegen Ende der Messe hat Userlane dann noch die Geheimwaffe Sekt aufgetischt. Ist leider in der Schweiz nicht ganz so gut angekommen.

 

Was war mein persönliches Highlight?

Vielen Personalern die Sicht der Zukunft im Bereich "Mitarbeiterkultur" öffnen und dem HRM eine neue Sichtweise mitgeben.

Das kleine Brezelsandwich für 8,50€.

 

Titelbildnachweis: CC-BY-NC-SA (flickr)

 

Neuen Kommentar schreiben