Intranet as a Service mit O365 Frameworks

Warum jedes Unternehmen ein Intranet braucht

Einige haben es, manche wollen es und andere sind noch weit davon entfernt. Die Rede ist von einem individuellen Intranet. In jedem Unternehmen gibt es eine Reihe an Informationen die bereitgestellt und verbreitet werden müssen. Am praktischsten funktioniert das über das Intranet. Warum jedes Unternehmen eins braucht, was sich als Grundlage dafür eignet und was Modern Intranet as a Service für Vorteile bietet erfahrt ihr in diesem Artikel.

Mit der Einführung oder Erneuerung des unternehmenseigenen Social Intranets wird ein digitaler Arbeitsplatz geschaffen, der das Zentrum der Zusammenarbeit und Kommunikation ist. Alle Mitarbeiter haben gleichermaßen Zugriff auf essentielle Informationen wie bspw. Unternehmensnachrichten, Events, Produktinformationen, und Leistungen. Diese Unterstützung sorgt nicht nur für effektiveres Arbeiten, sondern trägt auch zur positiven Entwicklung der Unternehmenskultur bei. Für immer mehr Firmen wird das Intranet deshalb zu einem relevanten Thema. Gerade durch das standortverteilte mobile Arbeiten ist eine moderne Kommunikation und Vernetzung firmenweit sehr wichtig. Letztendlich kann ein schlechtes oder nicht vorhandenes Intranet sogar den Erfolg eines Unternehmens hemmen und zum Nachteil im Wettbewerb führen.

 

Welche Anforderungen darf man an ein Intranet haben und was macht ein "Modern Intranet" aus?

Die Grenzen des Intranets und dessen Anwendungsfälle sind sehr individuell gesetzt. Sie unterscheiden sich stark zwischen den unterschiedlichen Rollen und Aufgabenbereichen eines Unternehmens. In einigen Punkten jedoch bemerkt man immer wieder eine Schnittmenge, egal ob das Unternehmen beispielsweise im produzierenden Bereich oder als Dienstleister am Markt etabliert ist. Für viele Firmen ist die Unternehmenskommunikation die wichtigste Anforderung an ein gutes Intranet. Interne sowie externe Kommunikation und deren Inhalte nicht nur zielgruppenorientiert zu veröffentlichen, sondern diese auch möglichst simpel zu verwalten, ist ein Muss für jedes Intranet. Tatsächlich einladend und modern wird es jedoch erst dann, wenn man den Mitarbeitern nicht nur einen Platz zum Einholen von Neuigkeiten anbietet, sondern auf deren individuelle Bedürfnisse eingeht und die Grenzen des klassischen Intranets auflockert.

Wie kann ich meine Mitarbeiter begeistern?

Ein Beispiel: Oft ist es nicht der neue Managementplan für das anstehende Quartal, der einen Besuch des Intranets verlockend macht. Stattdessen ist es der Speiseplan der anliegenden Kantine, welcher viele Mitarbeiter täglich das Intranet öffnen lässt. Positiver Nebeneffekt: Beim Aufsuchen des Speiseplans wird es nicht ausbleiben, dass auch andere Informationen aufgesaugt werden, welche für das Unternehmen weitaus größere Bedeutung haben. Es handelt sich praktisch um eine Win-Win Situation für beide Seiten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Die Frameworks Valo und Wizdom z.B. unterstützten dabei, weitere solcher positiven Verknüpfungen zu schaffen und bilden out-of-the-box viele Grundanforderungen ohne Programmieraufwand ab. Das spart Kosten und Zeit. Aufwände wie Analysephasen, Konzipieren, Entwerfen und Implementieren sowie Testen einer eigens entwickelten Lösung fallen weg. Die Betreuung und Erweiterung der Umgebung bleibt ebenso zu großen Teilen in den Händen des Herstellers.

 

Die Grundlage

SharePoint, sowohl im OnPremises-Umfeld, als auch als SharePoint Online in der Cloud, bietet durch eine große Funktionsvielfalt und vordefinierte Services eine starke Grundlage für ein Modern Intranet und dient aus technischer Sicht als Grundbaustein für die erwähnten Frameworks Valo und Wizdom.

Microsoft ist des Weiteren für hohe Qualität, Effizienz und die ständige Weiterentwicklung bekannt. Das ist auch der Grund, warum viele Framework-Hersteller diese Technologie als Fundament für eigene Anwendungen verwenden. Durch die historisch lange Entwicklung und durch den technisch breiten Funktionsumfang werden Themen wie UX, Konfiguration und Wartung oft komplexer bzw. zeitintensiver betrieben als bei der Konkurrenz.

Dabei überdecken Vorurteile und schlechte Erfahrungen häufig das große Potenzial, welches sich in dieser Lösung verbirgt. Richtig konfiguriert und eingesetzt, kann aus SharePoint Server oder SharePoint Online ein wunderschönes und einladendes Intranet werden. Bedenkt man, dass auch OneDrive oder Teams auf SharePoint-Technologie aufbauen, lässt sich langsam erahnen, dass sich viele schöne Welten hinter neu geöffneten Türen entdecken lassen. Drückt man also einmal auf „Reset“, so kann in die wunderbare Welt des Intranet-Frameworks Valo oder Wizdom auf SharePoint Basis eingetaucht werden.

       

 

“Modern Intranet as a Service”

Es gibt viele Gründe, die für Modern Intranet as a Service sprechen:

  • Ein ganzes Entwicklerteam beschäftigt sich nonstop mit der Erweiterung und Optimierung des Intranets
  • Eigener Ressourceneinsatz wird reduziert
  • Auslagerung der Umsetzung (macht zum Teil der Hersteller)
  • Spezielle Wünsche gehen durch die Betreuung des Partners beim Hersteller ein oder werden direkt entwickelt
  • Regelmäßige Updates
  • Funktionelle Erweiterungen sind kein Problem durch die flexible technologische Grundlage (sowohl OnPremises als auch O365)
  • Abgabe von grundlegenden Aufgaben, dadurch Konzentration auf individuelle und fortschrittliche Anforderungen bzw. Ideenfindung möglich

 

 

Es zeigt sich also, dass die Einführung oder Erneuerung des Intranets sehr sinnvoll ist und eine Vielzahl an Vorteilen mit sich bringt. Sogenannte ready-to-go Lösungen wie Valo und Wizdom eignen sich besonders gut dafür, da sie die wichtigsten und beliebtesten Funktionen eines Modern Intranets schon mitbringen. Auch von Vorteil ist, dass sie durch individuelle Anpassungsmöglichkeiten speziellen Anforderungen gerecht werden können.  

Häufig ist in den Unternehmen die Grundlage für die Frameworks, in Form von Microsoft Office365-Abonnements, bereits geschaffen. Folglich kann diese Basis gut genutzt werden, um ein Intranet zu schaffen, das für bessere Zusammenarbeit und Zufriedenheit aller Beteiligten sorgt.

Was bieten mir die Frameworks für Mehrwerte, welche Use-Cases kann ich abbilden und worin unterscheiden sie sich genau zu einer bereits vorhandenen Microsoft O365-Landschaft?

Diese und weitere Fragen werden in weiterführenden Artikeln beleuchten. Die Frameworks Valo und Wizdom stellen wir dabei separat voneinander vor.

 

Neuen Kommentar schreiben