Social Business Arena @ CeBIT14

Voll gepackt mit tollen Eindrücken kehrte ich gestern Abend zurück von der CeBIT.

Mein persönliches Highlight war die Social Business Arena, wo sich Unternehmen, Nutzer und Interessenten über die Möglichkeiten, Schwierigkeiten und Perspektiven des Social Business austauschen konnten. Zahlreiche Paneldiskussionen und Vorträge gaben dazu genug Raum, Unternehmen und Technologiepartner hatten die Möglichkeit, sich und ihre Definition von Social Business zu präsentieren.

Bevor ich jetzt lange Reden schwinge, möchte ich einfach die Tweets einiger Teilnehmer und Zuhörer für sich sprechen lassen:

 

René Sternberg fasst seine fünf persönlichen Erkenntnisse auf seinem Blog zusammen, darunter vor allem die Notwendigkeit des Anschlusses von Social Business an die Arbeitsprozesse und die Notwendigkeit des Kulturwandels – für den fehlt aber häufig das Budget.

Ein paar visuelle Eindrücke findet ihr auf dem Flickr-Stream der Cogneon Akademie.

Wir haben uns außerdem mit Personen unterhalten, die unsere Leidenschaft für Social Business teilen. Ganz wie in alten Zeiten ließen wir sie drei Fragen für unser Social Business Poesiealbum beantworten:

  • Was ist für Dich Social Business?
  • Was begeistert dich am Social Business?
  • Welches Thema würdest du gern mal in einem Projekt umsetzen?

Ausschnitte aus unserem Poesiealbum findet ihr bereits auf Twitter und auch hier auf unserem Blog werden wir die aufschlussreichen und kreativen Antworten bald veröffentlichen.