Social Business Vendor Benchmark 2014 der Experton

Das Thema Social Business ist in aller Munde. Die Experton Group hat sich nun erstmals methodisch dem Thema gewidmet und den Social Business Vendor Benchmark 2014 erstellt. In diesem werden die Portfolios der wichtigsten deutschen Anbieter, sowie ihre Produkte und Dienstleistungen verglichen. Das Wichtigste vornweg:  In beiden Kategorien, Social Business Beratungsdienstleister und Social Business Integrationsdienstleister konnte die T-Systems Multimedia Solutions eine führende Position in Leader-Segment erringen.

In diesem Artikel möchten wir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse der Studie geben. Aber fangen wir doch vorn an. Was ist eigentlich Social Business?

Die Experton Group versteht darunte:

„eine neue Ära der Unternehmensführung mit Hilfe von neuen Arbeitskonzepten sowie der professionellen Nutzung von Anwendungen […] mit sog. „Social Features“, um die generelle Interaktions- und Kommunikationsqualität im Geschäftswesen zu steigern. Erklärtes Ziel hinter allen Methoden und Tools ist dabei die Effizienz- bzw. Gewinnmaximierung.“

Dies umfasst Werkzeuge zur Zusammenarbeit und Kommunikation

  • Informationsmanagement
  • Identitätsmanagement
  • Beziehungsmanagement

unter der Nutzung von Social Media-Prinzipien

  • Collaborative Writing
  • File Sharing
  • Blogs
  • Activity Streams
  • Wikis
  • Microblogging

Gemäß den Analysten von Experton wird der Markt für Social Business Solutions bis zum Jahr 2016 durchschnittlich um 50% wachsen. „Social“ ist keine Blase, sondern ein disruptiver Trend, der Unternehmen nachhaltig verändert. Im Rahmen des Benchmarks wurden über 250 Anbieter identifiziert, knapp 100 als relevant bewertet und für eine detaillierte Analyse ausgewählt. Marktplätze und Enterprise App Stores sind Quelle neuer Anwendungen und liegen voll im Trend. Beratungs- und Integrationsdienstleistern steht ein steigender Monitoring- bzw. Analyse-, Beratungs- und Integrationsbedarf gegenüber.

Welche Anwendungsszenarien deckt eine Social Business Lösung ab? Hierfür lassen sich die Portfolioelemente der Anbieter in wesentliche Kategorien unterschieden, die wir an dieser Stelle gern kurz umreißen möchten:

Social Enterprise Networking Suites - stehen für professionelle Software/Service-Angebote, die die Zusammenarbeit und Kommunikation von Mitarbeitern auf den Ebenen Informations-, Identitäts- und Beziehungsmanagement unterstützen. Ziel ist es für Unternehmen Informationen zu verbreiten und Mitarbeitern eine zentrale Anlaufstelle an die Hand zu geben, um Informationen besser filtern und teilen zu können.

Social Collaboration Filesharing - Der Dateiaustausch im täglichen Leben nimmt eine immer bedeutendere Rolle ein. Dies gilt sowohl für die private als auch die professionelle Nutzung von Filesharing-Diensten. Heutzutage werden alle Formen von Datei-Formaten genutzt, gespeichert und vor allem mehr denn je geteilt. Es spielt dabei prinzipiell kaum eine Rolle, um welches Format es sich handelt.

Social Talent Management - dient zum einen dazu, interne Mitarbeiter hinsichtlich deren Skills zu managen bzw. zu entwickeln, aber vor allem auch dazu, den Recruiting-Prozess nach außen und innen zu unterstützen.

Social Commerce - stellt eine Weiterentwicklung des reinen IT-gestützten elektronischen E-Commerce Handels dar, indem dieser um die Kooperations- und Kommunikationsebenen mit den Kunden erweitert wird. Der Kaufprozess wird hierbei vielfältig beeinflusst. Grundsätzlich geht es darum den Kunden eine Möglichkeit zu bieten, Produkte und Dienstleistungen über Empfehlungen und persönliche Beziehungen zu verbreiten, damit den Kundenstamm zu erweitern und hierdurch für Awareness auf dem Markt zu sorgen.

Social CRM - Der verschärfte Wettbewerb im Kampf um den Kunden macht es zunehmend erforderlich, diesen nicht mehr pauschal, sondern ganz zielgerichtet im Hinblick auf seine individuellen Bedürfnisse und Wünsche zu adressieren. Die Lösung hierfür heißt Social CRM. Social CRM ist die Erweiterung des klassischen Kunden-beziehungsmanagements auf soziale Netzwerke bzw. Medien wie beispielsweise Xing, Facebook und Twitter, damit Kundenbeziehungen aufgebaut, gepflegt und verbessert werden können.

Social Media Marketing Management - bedient primär Marketiers bzw. den CMO, indem Ihnen die tägliche Arbeit – das Vermarkten des Portfolios – erleichtert wird. Social Media Marketing ist eine Erweiterung des Kommunikations- und Verkaufskanals um die „neuen“ Social-Media-Kanäle, welche dazu dient, Botschaften an die Zielgruppe zu senden – respektive zu empfangen – und Transaktionen durchzuführen.

Social Analytics (Socialytics) - Soziale Netzwerke haben sich zu einer wichtigen Quelle für die Marktforschung zu Angeboten und zum Anbieterimage entwickelt. Eine Herausforderung hierbei ist jedoch, dass es sich bei den Daten aus Sozialen Netzwerken um eine gigantische Menge überwiegend unstrukturierter Daten handelt. Die Lösung für diese Herausforderung stellt Social Analytics (kurz: Socialytics) dar.

Der Beratungsdienstleistung kommt bei der Umsetzung dieser Use Cases eine hohe Bedeutung zu. Die strategische Beratung von Unternehmen im Umgang mit neuen Geschäftsstrategien, Arbeitsplatzmodellen sowie der Einsatz und die Einführung von Social Business Software/Services bedingen neben tiefem IT-Verständnis auch Know-How auf organisatorischer und fachlicher Ebene. Eine Vielzahl von Technologien unter einem Dach schaffen aber auch die Notwendigkeit einer Integration von Social Business Lösungen in die bestehende Systemlandschaft. Integrationsdienstleister haben sich auf die strategische Einführung, aber vor allem die Implementierung von Social Business Komponenten oder umfänglichen Suites (Intranets) in Unternehmen spezialisiert. Zur Integration von Social Business Software bzw. Social Media Tools generell sowie zur Migration bestehender Lecagy-Systeme sind technische Kompetenzen in ITSM/BSM sowie Qualitäts- und Risikomanagement von Relevanz. In beiden Bereichen punktet die T-Systems Multimedia Solutions mit Ihrem ganzheitlichen Beratungs- und Integrationsansatz:

 Die erste Vendor Benchmark Studie der Experton ist unserer Meinung nach durchaus richtungsweisend und wir sind gespannt, wie sich der Markt für Social Business Solutions entwickeln wird!